Startseite
29. Oktober 2020

Tarifeinigung für Ärztinnen und Ärzte der Caritas

Gehälter steigen um 6,6 v.H., Bereitschaftsdienste werden begrenzt

In der ersten Online-Sitzung der Bundeskommission der Arbeitsrechtlichen Kommission am 18. Juni 2020 wird das Ergebnis der Verhandlungsgruppe zur Tarifrunde Ärztinnen und Ärzte mehrheitlich beschlossen.

Die Gehälter der rund 30.000 Ärztinnen und Ärzte der zur Caritas gehörenden Krankenhäuser sollen rückwirkend zum 1. Januar 2020 um 6,6 Prozent steigen. Hier ist noch ein entsprechender Beschluss der Regionalkommission NRW notwendig, die Online-Sitzung der RK NRW findet am 30. Juni statt. Ab dem 1. Januar 2021 treten auf jeden Fall weitere zahlreiche Änderungen zur Arbeitszeit und zur Begrenzung von Bereitschaftsdiensten in Kraft.

Die Pressemitteilung der Mitarbeiterseite, das ak.mas Tarif Info und die Erläuterungen zum Beschluss: